AKG Schweiz Logo

AKG CBL410 PCC Conference Set black Nicht mehr lieferbar

Logo AKG
AKG CBL410 PCC Conference Set black

Tischmikrofon-Set für Internet-Telefonate und Videokonferenzen

Optimale Sprachverständlichkeit durch leichte Frequenzanhebung im Höhenbereich.

Die kugelförmige Richtcharakteristik sorgt für ein ausgewogenes Klangbild.

Für Video-/Telekonferenzen mit mehreren Gesprächspartner lassen sich bis zu 5 Mikrofone miteinander verbinden.

USB-Audio-Adapter erspart umständliches Installieren spezieller Treiber-Software (Plug'n'play).

Set  aus 3 Tischmikrofonen und 1 USB 2.0 Adapter.

Das AKG CBL410 Conference Set besteht aus drei Tischmikrofonen und einen USB-Adapter. Das Set eignet sich ideal für Internet-Telefonate und Videokonferenzen. Es lässt sich problemlos an jeden Computer anschließen.

Die Tonwiedergabe der Mikrofone ist sehr natürlich. Eine leichte Frequenzanhebung im Höhenbereich verbessert die Sprachverständlichkeit für den Gesprächspartner. Durch die kugelförmige Richtcharakteristik wird der Schall aus allen Richtungen gleich stark aufgenommen. Das Klangbild ist dadurch sehr gleichmäßig.

Im Lieferumfang ist bereits ein USB-Audio-Adapter enthalten. Ohne einen Software-Treiber installieren zu müssen, können die AKG CBL410 direkt an jeden PC/Mac angeschlossen werden.

Für Video-/Telefonkonferenzen mit mehreren Gesprächspartnern lassen sich die drei AKG CBL410 miteinander verbinden. Mit dem Set können aber auch Mitschnitte von Sitzungen ganz einfach am Computer aufgenommen werden.

Die Spannung über USB reicht aus, um die Mikrofone mit Strom zu versorgen.

CBL 410 PCC

FAQs

Das Mikrofonsignal ist sehr leise? / Wenig Ausschlag an den Eingangs-LEDs?

In den meisten Fällen hat dies mit Einstellungen im Betriebssystem zu tun. Ebenso kann aber auch der 3,5 mm Mikrofonanschluss Ihres Labtop/PC die Ursache hierfür sein. Daher sollte das CBL410 zunächst testweise am mitgelieferte USB-Audio-Interface AKG GHAP betrieben werden. Schließen Sie hierzu das AKG GHAP an einen USB-Anschluss Ihres Computers an. Warten Sie bis das USB Audio Interface vollständig installiert wurde und verwendet werden kann.

Unter Windows 7/8/9/10 navigieren Sie zu:

Systemsteuerung
-> 'Sounds' oder 'Hardware und Sound'
-> Das Sound-Fenster öffnet sich. Sie sehen den Karteireiter 'Wiedergabe' indem Sie das Standard-Wiedergabegerät bestimmen können.
-> Wechseln Sie oben in den Karteireiter 'Aufnahme'
-> Wählen Sie 'USB Mikrofon' oder 'Mikrofon USB PnP' aus (Das CBL410 wird hier nicht mit Namen angezeigt)
->Bei ausgewähltem Mikrofon bitte unten rechts die Schaltfläche 'Eigenschaften' anclicken.
Das Fenster 'Eigenschaften von Mikrofon' öffnet sich.
-> Wählen Sie oben den Karteireiter 'Pegel'.
Der Lautstärkeregler sollte möglichst weit rechts stehen. Je weiter der Regler nach rechts bewegt wird,
desto lauter wird das Eingangssignal. Bleibt der Pegel dennoch viel zu gering, prüfen Sie folgendes:

-> Im Karteireiter 'Benutzerdefiniert' MUSS unbedingt der Haken bei der Option 'AGC' gesetzte sein; anderenfalls ist das Eingangssignal generell viel zu schwach und kaum hörbar! Setzen Sie den Haken um 'AGC' zu aktivieren und bestätigen Sie mit Übernehmen/OK.

Bei gleichem Besprechungsabstand sollte nun deutlich mehr Pegelausschlag in der Eingangs LED-Kette für das USB Mikrofon unter 'Sound' > 'Aufnahme' zu erkennen sein.

Genereller Hinweis zu Onboard-Soundkarten:

Bitte unter 'Sounds' > 'Wiedergabe' NICHT die Standard-Soundkarte / Onboard-Soundkarte Ihres Computers deaktivieren. Dies bringt keine spürbaren Performance- oder Resourcenvorteile! Es kann unter Umständen sogar zu Problemen führen, wenn Standard-Soundkarten hier deaktiviert werden.

Unter MAC OS Sierra 10.12.3 finden Sie diese Einstellungen hier:

Systemeinstellungen
-> Ton
-> USB Audio Device
-> Wählen Sie oben im Fenster den Reiter 'Eingabe'
-> Über den Regler für den Eingangspegel können Sie das Eingangssignal verstärken oder abschwächen.

Alternativ haben unter MAC OS diese Einstellungen noch Einfluss auf die Lautstärke des CBL410:

Audio/Midi-Setup
-> USB Audio Device auswählen
-> Wählen Sie oben im Fenster den Reiter 'Eingabe'
-> Über den/die Regler für den Eingangspegel können Sie das Eingangssignal verstärken oder abschwächen.